An den Hängen des Marksteins

Die ganze Familie liebt den Markstein, im Sommer, wie auch im Winter !

"Sowohl im Sommer als auch im Winter ist der Markstein der ideale Ort, um hoch oben die freie Natur und die herrlichen Panoramen zu genießen, die sich zu beiden Seiten der „Route des Crêtes“ entfalten! Der Ort ist vor allem bei Wintersportlern bekannt. Insbesondere seit er 1983 und 1987 Gastgeber des Alpinen Skiweltcups war!"

Von : Thomas

Kommunikationsabteilung

 

 

Zur Winterzeit

Heute ist der Markstein ein Familienskigebiet par excellence und bietet 13 Abfahrtspisten, die von 8 Skiliften bedient werden. Für Anfänger gibt es einen Initiationsbereich, in dem Sie in Etappen auf grünen und blauen Pisten üben können. Was die Kinder betrifft, so steht Ihnen ein gesonderter Bereich zur Verfügung. Für die, die den Nervenkitzel suchen, bietet das Resort auch einen Slalompark, einen Snowpark oder sogar einen Boardercross an! Diese sollen allerdings nur von den Erfahrenen und von den „Rindern“ genutzt werden. Für Langläufer und Skater ist mit rund vierzig Kilometers markierten und präparierten nordischen Pisten ebenfalls gesorgt.


  • Ski en famille à la Station du Markstein dans les Vosges © Gregory Tachet

Ziehen Sie Ihre Schneeschuhe an !!

Der Ferienort verfügt ebenfalls über mehrere Schneeschuhwanderwege auf den Bergkämmen und im Unterholz, um das sportliche Vergnügen mit der atemberaubenden Sicht zu verknüpfen.

Zur Sommerzeit

Der Markstein ist auch im Sommer ein sehr lebhafter Ferienort, der vor allem bei Gleitschirm – Tandemflug begeisterten bekannt ist. 1999 wurde dort eine Weltmeisterschaft organisiert. Die Basis von Treh wurde regelmäßig von vielen Praktikern genutzt.
Wenn Sie davon träumen, sich innerhalb weniger Minuten zu einem Vogel zu verwandeln, bietet Ihnen das Schulzentrum Markstein Paragliding – Einführungen zu zweit mit einem qualifizierten Fluglehrer an !





Der 2019 eingeweihte Bikepark ermöglicht es Ihnen, das Vergnügen des Downhill – Mountainbikens zu genießen, ohne wieder in die Pedale treten zu müssen um den Hügel wieder hinaufzukommen! Adrenalinkick garantiert! Die 6 Strecken, welche je nach Schwierigkeitsgrad als grüne bis schwarze Skispuren klassifiziert sind, nutzen das Gelände und dessen natürliche Hindernisse, um Strecken in der reinsten Tradition des Enduro – Mountainbikens zu errichten!
Für diejenigen, die gerne sowohl bergauf als auch bergab radeln, ist der Aufstieg zum Markstein auf der Straße mit speziellen Markierungen versehen, die es ermöglichen, bei jedem Kilometer den prozentualen Anteil des Gefälles, des noch zu fahrenden Kilometers und der verbleibenden Distanz bis hin zum Gipfel zu erkennen !

Auch im Sommer !

Immer noch eine Sensation mit Nervenkitzel aber doch eher familienorientiert, erlaubt es Ihnen der Schlitten auf Schienen, ein Abendteuer zu erleben. Der Schlitten rast mit fast 40km/h den Hang hinab. Trotz der hohen Geschwindigkeit steht der Aspekt der Sicherheit auf einer 1,2 Kilometer langen Strecke mit 13 Kurven im Vordergrund. 

Nachdem Sie den Hang hinunter gerast sind, können Sie sich auf dem Minigolfplatz und beim Bogenschießen (nur im Sommer) etwas entspannen. Nutzen Sie die Gelegenheit, alle Aktivitäten auszuprobieren und um Ihr Können zu testen!

Für den kleinen und großen Hunger sind auf dem Resort ganzjährig Cafés, Snackbars und Restaurants stationiert wie auch ganzjährig geöffnet. Auf den Bergkämmen rund um den Markstein befinden sich mehrere Bauernhöfe und Gasthöfe. Diese sind von allen Wanderzielen vom Markstein aus erreichbar.

„Genau wie der „Snow Shuttle“ im Winter, ermöglicht es Ihnen der „Bergkamm Shuttle“ von mitte Juli bis mitte August die Gipfel mit dem Bus zu erreichen!  “

Portrait de Thomas

Thomas

Service communication

Thomas wurde in Murbach geboren. Er kommt so oft wie möglich hierher zurück, um „sein“ kleines Dorf wiederzusehen, zu Fuß, mit dem Mountainbike oder im Rahmen der Führungen, die er anbietet. Da ich am Fuße von Kloster Murbach aufgewachsen bin, war es schwierig, mich nicht für die Geschichte dieses Ortes und des Florival zu interessieren! Mit großer Begeisterung teile ich mein Wissen über das Erbe, die Landschaften, die Wander- und Mountainbiketrails dieses Tals, mit dem ich mich so stark verbunden fühle. Nach der Arbeit, wenn ich nicht gerade die Nase in einen Comic stecke oder Gitarre spiele, mache ich oft einen Ausflug auf dem Mountainbike oder eine kleine Wanderung auf den Anhöhen rund um Murbach.

Mehr Artikel von Thomas